Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

(c) Fotostudio Susanne Clemens(c) Fotostudio Susanne Clemens

Leserstimmen zu "Sommer in Atlantikblau"

"Einfach nur traumhaft"

"Das Buch des Sommers"

"Ein Roman wie eine perfekte Sommerbrise"

 

Leserstimmen zu "Mein Ex, die Ewige Stadt und Ich"

"Perfekt zum Abtauchen, Wegträumen und ab und an auch zum Schmunzeln"

Pressestimmen zu "Storchenhelfer"

"Mit STORCHENHELFER spricht Miriam Covi das eher ungewöhnliche Thema der künstlichen Befruchtung an, das sie aber mit einer Menge Humor und dem nötigen Funken Romantik liebevoll verpackt. (...) So ist der Autorin ein unterhaltsamer Liebesroman gelungen, der einen mit den Protagonisten mitlachen und mitleiden lässt, bis er nach vielen Hochs und Tiefs mit dem lang erwarteten Happy-End belohnt wird." LoveLetter, Mai 2015

Leserstimmen zu "Storchenhelfer"

 "Eigentlich ist es ein ernstes Thema, unerfüllter Kinderwunsch. (...) Darf man darüber lachen? Wenn es so liebevoll verpackt ist, wie in diesem Buch, wenn es dann noch ein Happy End gibt, dann darf man!"

Leserstimmen zu "Eine Lüge, die Liebe, meine Familie und ich"

"Was für ein toller Roman - romantisch, lustig und trotz allem auch nachdenklich - ich bin völlig begeistert!"

Seit ich denken kann, wollte ich Schriftstellerin werden.

Meinen ersten "Roman" habe ich schon im Alter von fünf Jahren zu Papier gebracht, in abenteuerlicher Rechtschreibung. Seit diesem frühen Werk namens "Ein Heuschen am Schtrant" hat mich das Romanfieber gepackt und nicht wieder losgelassen.

Ob per Hand, oder später, als Teenager, auf der alten Reiseschreibmaschine meines Vaters - an irgendeinem "Roman" habe ich seit Kindheitstagen immer gearbeitet.

 

 

Als Fremdsprachenassistentin zog es mich von 2005 bis 2008 nach New York, wo ich neben meinem Bürojob für die Website der Zeitschrift "Brigitte" den Blog "Mitten in Manhattan" geschrieben habe. Gemeinsam mit meinem Mann Marco bin ich von New York nach Berlin und schließlich nach Rom gezogen. Während unseres vierjährigen Italienaufenthalts kamen unsere zwei Töchter zur Welt. Nach einem spannenden Jahr in Dhaka, Bangladesch, wohnen meine Familie und ich seit Anfang 2017 in Bangkok. 

Unsere verschiedenen Wohnorte und Auslandsaufenthalte inspirieren mich immer wieder zu neuen Buchideen - meine bisherigen Romane spielen in Berlin, Rom und Kanada; gerade schreibe ich an einem Roman, der 2019 bei Heyne erscheinen wird und die Leser auf eine Insel vor New York namens Fire Island entführt. Ob ich irgendwann einen Roman schreiben werde, der in Bangkok spielt? Wer weiß...

 

Aber zunächst darf ich meine Leserinnen und Leser auf eine Reise nach Nova Scotia, an Kanadas Atlantikküste einladen, denn: Er ist da! Mein neuer Roman
"Sommer in Atlantikblau"
ist bei Heyne
erschienen und als Paperback und E-Book erhältlich!

 

 

 

 

 

Übrigens finde ich es immer schön, von Leserinnen und Lesern zu hören - schicken Sie mir doch bitte Ihre Anregungen, Fragen, Lob und Kritik an

info(at)miriamcovi(dot)de

Ich freue mich darüber, durch die Agentur Gerald Drews in Augsburg vertreten zu werden.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?